Ausschreibung

Abbildungen: Gunnar Ekelöf, Sascha Janko Dragićević, Steffen Schleiermacher und Pouria Eghdami

KUNSTPREIS 
des Freundeskreises NEUE KUNST HAT FREUNDE 2021 

Der Kunstpreis des Freundeskreises besteht aus einem zweiwöchigen kostenfreien Aufenthalt im Gästeappartement des Neuen Kunsthauses, dem Druck einer vierseitigen Referenzkarte der/des Preisträger*in in unserer Serie TaschenPOST und ein Stipendiengeld in Höhe von 500 €. Dazu soll aus gegebenem Anlass die Uraufführung zur Verabschiedung der Direktorin Gerlinde Creutzburg nach 27 Jahren künstlerischer Leitung der Häuser der zeitgenössischen Kunst und Künstler*innenförderung in Ahrenshoop ermöglicht werden. Dafür werden wir Honorare innerhalb unserer Möglichkeiten zur Verfügung stellen. 

Thema
Als thematischer Rahmen bzw. Ausgangslage steht ein ausgewähltes Gedicht, womit wir dem Credo des Programms treu bleiben, die Künste miteinander in einem nordeuropäischen Kontext in Verbindung zu bringen. Dabei stehen zwei zur Auswahl, von denen eines ausgewählt werden kann. 

Zur Wahl stehen DAS MEER von Gunnar Ekelöf in der Übersetzung aus dem Schwedischen von Klaus-Jürgen Liedtke oder KONTAKT von Inger Christensen in der Übersetzung aus dem Dänischen von Hanns Grössel. (Zum Download des jeweiligen Textes bitte den Titel anklicken.)

Die Komposition sollte für ein bis maximal zwei Instrumente/Stimmen sein - aus Platzgründen.
Ein neues Klavier haben wir bei Bedarf, ggf. muss bei einer Draußenveranstaltung (wegen Corona) eine transportable Version eines Pianos bedacht werden. 

Was ist einzureichen: 
Zur Bewerbung sollte die neue Komposition plus zwei oder drei andere/ähnliche Beispiele aus
dem bisherigen Schaffen eingereicht werden. 
Die Gedichte finden sie oben auf dieser Website unter den Titeln zur ausschließlichen persönlichen Verwendung in diesem beruflichen Kontext und nicht zur Vervielfältigung. Die Aufführungs- und Abdruckrechte für die Aufführungen werden wir nach Feststehen des gewählten Gedichtes der/des Nominierten klären.

Termine: 
Die Uraufführung ist für den 11. September im Künstlerhaus Lukas geplant - im Veranstaltungsraum oder im Garten, je nach Coronalage. Am selben Tag findet die Eröffnung der aktuellen Ausstellung und das darauf folgende Jahresfest des Freundeskreises im Neuen Kunsthaus statt. Die/der Preisträger*in wird von Mitgliedern des Freundeskreises NEUE KUNST HAT FREUNDE ausgelobt. 

- Die Bewerbung sollte bis spätestens 25. Mai 2021 im Künstlerhaus Lukas
  (Poststempel bzw. Maildatum) eingetroffen oder abgegeben sein. 
- Die Referenzkarte wird bis Ende 2021 gedruckt. Die/der Preisträger*in erhält 200 Stück und sie   
  wird zudem ca. 500 Mal als Neujahrskarte verschickt werden und ermöglicht damit ein weiteres
  Bekanntwerden für die/den Komponist*in. 
- Der Aufenthalt ist nach Absprache in der Vor- oder Nachsaison im Jahr 2022 vorgesehen. 

Wir freuen uns auf interessante Einsendungen.
Seitenanfang