Veranstaltungen


14.-17.11.2018 


AHRENSHOOPER FILMNÄCHTE
Sonderprogramm mit ehemaligen Stipendiatinnen im Bereich Drehbuch



Beteiligung von Stipendiatinnen im Bereich Literatur/Drehbuch
mit Filmvorführungen mit Gesprächen im Hotel „THE GRAND“ Ahrenshoop

Freitag 16. November 2018 um 16 Uhr
WESTEN  (D 2013, 102 min)
im Anschluss Gespräch mit Heide Schwochow (Drehbuch) 
und Jördis Triebel (Schauspielerin) 

Samstag 17. November 2018 um 13:30 Uhr
FAMILIE BRASCH  (D 2018, 103 min)
im Anschluss Gespräch mit
Annekatrin Hendel (Regie) und mit Marion Brasch

Samstag 17. November 2018 um 16 Uhr
HOME IS HERE  (A/CZ 2016, 75 min)
im Anschluss Gespräch mit Tereza Kotyk (Regie)


25.11.2018 


TAG DER OFFENEN TÜR
Offene Ateliers im Künstlerhaus Lukas ab 15 Uhr



15-17 Uhr geöffnete Ateliers und Präsentation

Isaac Chong Wai (Berlin) – Skulptur/Installation
Svea Kellner (Bremen) – Kuration
17 Uhr Lesungen
Ulla Lenze (Berlin) – Prosa
Tereza Kotyk (Wien) – Drehbuch
Heide Schwochow (Berlin) – Drehbuch


15.12.2018 


ELEMENTS
Eröffnung der Ausstellung im Neuen Kunsthaus um 17 Uhr



Malerei, Fotografie, Video, Objekte von Renata De Bonis (São Paulo/Brasilien), Sebastian Gräfe (Berlin), Kate Newby (New York/USA), Sara Pfrommer (Berlin)
Gastkuratorin: Svea Kellner

PROGRAMM während der Öffnungszeiten:
28.12.2018, 15 Uhr: ANNÄHERUNG. Führung der Gastkuratorin
durch die Ausstellung bei hausgemachtem Sanddornpunsch
29.12.2018, 16 Uhr: Der rechte Weg von Peter Fischli & David Weiss, 1983, 55 Min. Filmvorführung. Absurd-poetische Naturperspektiven in Bezug zum Ausstellungsbeitrag von Sebastian Gräfe. Einführung Svea Kellner
30.12.2018, 16 Uhr: Die Höhle der vergessenen Träume von
Werner Herzog, 2010, 90 Min. Filmvorführung. Entdeckungen der
Langsamkeit in Bezug zum Ausstellungsbeitrag von Sara Pfrommer. Einführung Svea Kellner
02.01.2019, 15 Uhr: Die neue alte Lust an der Natur. Lesung von Auszügen aus (wieder) aktuellen Werken des Nature Writing
von Henry David Thoreau bis Esther Kinsky bei hausgemachtem Sanddornpunsch

(Führung/Filmvorführung/Lesung inkl. Eintritt 5,- €, ermäßigt 3,- €) Darüber hinaus ist die Gastkuratorin am 16., 17., 19. und 31. Dezember von 10 -13 und 14 -16 Uhr in der Ausstellung anwesend und gibt den Besucher*innen gern Auskünfte zum Projekt.

Ausstellung vom 16. Dezember 2018 bis 4. März 2019, Mi-Mo 10-16 Uhr geöffnet
22.-26. Dezember 2018 geschlossen, 1. Januar 2019, 11-16 Uhr



Seitenanfang