Workshopstipendien

Workshopstipendien für Künstler*innengruppen
Das Künstlerhaus Lukas vergibt jährlich zweiwöchige Workshopsstipendien für Gruppen mit bis zu fünf beteiligten Künstler*innen. Diese Workshopwochen ermöglichen es der Gruppe, interdisziplinäre Projekte konzentriert an einem gemeinsamen Ort zu erarbeiten. Der Aufenthalts- und Ausstellungsraum des Künstlerhauses sowie vier Atelierräume stehen dem gemeinsamen Arbeiten und Proben zur Verfügung.

Besonders gefördert werden sparten- und länderübergreifende Projekte, die sich in der End- bzw. einer Zwischenphase befinden. An den Projekten sollten vorrangig Künstler*innen aus den Ostsee-Anrainerstaaten, Norwegens oder Islands beteiligt sein. Am Ende des Workshopzeitraumes wird je nach Grad der Ausarbeitung das Ergebnis oder ein Zwischenergebnis der Öffentlichkeit in einem Konzert, einer Lesung, Ausstellung oder Performance anlässlich der Langen Nacht der Kunst (immer am dritten Samstag im August) dargeboten.

Der Aufenthalt während des Workshopstipendiums im Künstlerhaus Lukas ist kostenfrei. Das Workshopstipendium ist mit 500 Euro Stipendiengeld pro Workshop incl. kostenfreiem Wohnen dotiert. Hinzu kommt ein Honorar für die Aufführung mit bis zu 600 Euro pro Workshop incl. der Fahrtkosten. Wenn an dem Projekt Künstler*innen aus den Ländern Nordeuropas beteiligt sind, können gemeinsam weitere Sponsorengelder eingeworben werden.

Nähere Informationen zu den Voraussetzungen für ein Stipendium erhalten Sie unter folgenden Links:
allgemeine Förderrichtlinien
Bewerbung

Seitenanfang